12 Colours of Handmade Fashion: Der Juni ist blau

12 Colours of Handmade Fashion: Der Juni ist blau

Blau, blau, blau sind ganz viele meiner Kleider, weil Blau meine Lieblingsfarbe ist!
Blau – oh, wie habe ich mich gefreut!
Aber Selmin, hast du nicht schon genug blaue Sachen im Schrank?  😉

Ottobre und Stoff

Als ich mir im zeitigen Frühjahr die Ottobre Woman 2/2017 kaufte, fielen mir beim ersten Ansehen die Bluse Off Shoulder und die Shorts Summer Safari ins Auge. Für die Bluse wusste ich sofort, welchen Stoff ich aus meinem Fundus würde vernähen wollen. Ein weißer Voile mit zarten blauen Blättern schien mir die richtige Wahl. Die Stoffsuche für die Shorts dauerte etwas länger. Schließlich wurde ich in der Refashionkiste fündig: ein Kleid, das ausreichend Material zur Verfügung hat. Auch Knöpfe und Reißverschluss befanden sich in meinen Schubladen. Das gefiel mir so richtig gut…

die Bluse

Zunächst nähte ich die Bluse. Das lief recht gut. Anders als in der Anleitung nähte ich für die Gummibänder Tunnels zum Einziehen. Das finde ich schöner, weil einfacher, denn ich weiß vorher, wie weit das Gummiband am Ende sein wird. Ich konnte das Gummiband in der Schulter so auf Maß ziehen, bis es mir gefiel. Ich wollte nämlich keine Off Shoulder. Das Gummiband in der Taille ließ ich weg. 

Dann folgte die Hose. Auch dieser Schnitt ließ sich prima bearbeiten. Vorne waren zwei Abnäher, Eingrifftaschen und ein richtiger Hosenschlitz zu nähen. Der rückwärtige Bund ist mit Gummizug gefertigt. Das ist sehr praktisch, denn ein solcher Bund passt sich körpernah an und steht nie ab. Die Gesäßtaschen habe ich von dem Kleid abgetrennt und etwas verkleinert wieder auf die Hose genäht. Die Hosenbeine habe ich um 8 cm verlängert.

Anprobe: Alles passt. Aber ich fühle mich in meinem Sommeroutfit nicht wirklich wohl. Die Bluse ist mir doch zu verspielt und die Hose könnte noch etwas länger sein…
Ist euch das auch schon passiert, dass ihr bei der Anprobe feststellt, dass das jetzt nicht euer Outfit ist?
Na mal sehen, ob wir uns noch anfreunden. Das kommende Projekt werde ich gründlicher überdenken; kann ich das überhaupt. Ich arbeite so oft spontan….

Trotzdem gehe ich mit diesem Outfit zu Tweed & Greet und zu Brülläffchen, denn eine Shorts fehlte mir noch in meiner Minigarderobe.

Euch wünsche ich viel Spaß am heutigen blauen Dienstag!

 

Liebe Grüße
Marion

 

Schnitte: Ottobre design woman, 2/2017
Stoffe: aus meinem Fundus (mehr weiß ich nicht) und aus meiner Refashionkiste

verlinkt bei: Handmade on Tuesday

6 Kommentare zu “12 Colours of Handmade Fashion: Der Juni ist blau

  1. Der Blusenschnitt ist zwar etwas verspielter als man das an dir gewohnt ist, aber durch die an dir sehr gewohnten Farben wird das gut abgemildert, finde ich. Kannst du schon so tragen 🙂

    1. Liebe Laura,
      danke 🙂
      Dann trage ich das Outfit auch, wenn du wieder hier bist. Hoffentlich ist es dann warm…
      Liebe Grüße Marion

  2. Liebe Marion,
    richtig süß siehst du aus in der Bluse!
    Aber sei beruhigt, ich kenne das auch, dass man was fertig genäht hat und total fremdelt – entweder mit dem neue Teil an sich oder mit sich in dem neuen Teil. Es kam auch schon mal vor, dass alle sagren, das Blüschen sei total mein Stil und trotzdem fühlte ich mich darin verkleidet.
    Ich finde es inzwischen gar nicht mehr schlimm. Das Nähen selbst hat ja meist Spaß gemacht, lernen tue ich auch immer was und irgendwer freut sich meistens, beschenkt zu werden 😋
    Liebe Grüße
    Wiebke

    1. Liebe Wiebke,
      vielen lieben Dank. Das Nähen hat auf jeden Fall Spaß gemacht. Die Bluse ist auch tragbar im doppelten Sinn; ich muss mich an sie gewöhnen. Und wenn nicht…. ich habe mehrere Töchter 😉
      Liebe Grüße Marion

  3. Mir gefällt die Bluse total gut und ich finde sie steht dir auch! Vielleicht ist es auch eine Sache der Gewöhnung, manchmal braucht es ja auch seine Zeit sich mit einem Kleidungsstück anzufreunden!

    Liebe Grüße
    Britta

  4. Liebe Britta,
    lieben Dank für deine Worte. Ich hoffe darauf, dass ich mich an mein neues Outfit gewöhnen werde.
    Ich schreibe dann mal ein Update…
    Liebe Grüße
    Marion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.