Jeans: aus Alt mach Neu

Jeans: aus Alt mach Neu

Was man aus alten Jeans so alles machen kann, ist auf vielen Blogs zu sehen. Das riesige Angebot reicht von kleinsten Taschen über Patchworkprojekte bis hin zu neuer Kleidung.

Ich habe mich für einen Trägerrock in Größe 104 entschieden.
Eine Damenjeans in gerader Form, Größe 36 ist keine üppige Materiallieferantin, deshalb war es ein schönes Gepuzzle bis die Schnittteile ihren Platz fanden. Die vorderen Rockteile sind aus einer zweiten Jeans geschnitten, wobei die Nähte erhalten blieben.

Auch „the fifth Pocket“ fand noch Verwendung. Das Futter ist ein schlichter roter Baumwollstoff.

Und weil so ein Trägerrock noch ein Darunter braucht, durchsuchte ich meine Jerseykiste und wurde fündig: ein leichter Ringeljersey. Und das passende Bündchen war auch noch da.

Beide Schnitte sind aus der Ottobre Frühjahr 2017. Der Rockschnitt ist im Original übernommen. Da ich keine Coverlock habe, habe ich die schmalen Bündchen ganz einfach angesetzt.

Liebe Grüße
Marion

 

Dieses Outfit ist auch bei Mount Denim ade, Creadienstag, Handmade on Tuesday und made 4 Girls zu sehen.

8 Kommentare zu “Jeans: aus Alt mach Neu

    1. Hallo Miriam,
      vielen Dank für deinen lieben Kommentar. Das Outfit wird ein Geschenk. Meine Töchter sind schon erwachsen…
      Liebe Grüße
      Marion

  1. Ha, dachte ich mir doch! Als ich das Foto gesehen habe, dachte ich „aus der Januar Ottobre“. Und siehe da, ich habe recht. Sehr schön, gefällt mir richtig gut. War er schwer zu nähen?
    Lg Charla

    1. Hallo Carla,
      ja die Ottobre ist immer eine gute Wahl.
      Nein, es war nicht schwierig zu nähen. Also ran an die Maschine!
      Liebe Grüße
      Marion

    1. Hallo Sonja,
      vielen lieben Dank für deinen Kommentar.
      Ich habe meinen Mädels auch immer gerne Trägerröcke angezogen….
      Liebe Grüße
      Marion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.