MACHEN STATT KAUFEN

MACHEN STATT KAUFEN

Das ist das Motto von ANTJE. Sie hat sich so tolle Kleider aus ihrem Stoffvorat genäht.
Das ist auch mein DIY-Motto – nicht nur für 2017.

BoxyBag
Als ich vor ca. anderthalb Jahren umzog, wurde mir erst bewusst wieviel Krempel ich habe.
Nie wieder will ich so viel Zeug besitzen, schwor ich mir.
Kennt ihr das? Ich habe verschenkt, verkauft und weggeschmissen. Ich war gut im Flow. Aber Stoff, Kurzwaren und andere textile Produkte haben mich ausgebremst. Alles ist in Kisten gewandert, die zunächst auf dem Dachboden unterkamen. An ein neues Nähzimmer war derzeit nicht zu denken…
Was ein Jahr auf dem Dachboden oder im Keller steht kann ja eigentlich weg. Heißt es. Eigentlich….
Bei Stoff & Co. sieht das aber gaaaanz anders aus.

Reißverschlüsse

Da habe ich doch in der Kurzwarenkiste jede Menge Reißverschlüsse gefunden. Wofür habe ich die denn mal gekauft? Und warum sooo viele?

BoxyBag

Zu Weihnachten schon habe ich kleine Taschen genäht. Sie dienten gleichzeitig als Geschenkverpackung. Meine Töchter haben sich gefreut.

BoxyBag

Jetzt habe ich wieder Taschen genäht und die Größe den Reißverschlüssen angepasst. Das ganze Material kommt aus meinem Fundus. Ich habe NIX gekauft!

Ich kaufe nur noch projektbezogen. Hoffentlich ?

Liebe Grüße
Marion

6 Gedanken zu „MACHEN STATT KAUFEN

  1. Liebe Marion,
    total cool…deine kleinen Täschchen. Die Stoffe finde ich suuuuper!
    Und die kleinen Aufnäher Fischstraße 11….GENIAL!
    Möchte ich auch haben…….;-))))
    Alles Liebe und ein schönes Wochenende,
    Sonja

  2. Hahaha Marion,
    bestimmt warst du zu der Zeit des Kaufs der Reißverschlüsse gerade in einer Phase, in der du viele Reißverschlüsse brauchtest. Und dann hast du irgendwo ein Angebot gefunden und zugeschlagen. Ich habe am Wochenende auf der „Handwerkbeurs“ in Zwolle auch 20 Stück für 4 Euro gekauft – das hätte ich hier in Wildeshausen für zwei bezahlt! So what? 😉
    Liebe Grüße
    Kristina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.