Rock – supereasy

Rock – supereasy

Mein neues Wickeltop gefiel Euch sehr. Vielen lieben Dank für eure Kommentare und die vielen Herzen auf Instagram.
Heute möchte ich Euch zeigen, wie schnell und einfach Ihr einen Rock nähen könnt. Für die Röcke, passend zum Wickeltop, verwendete ich weiche Wollwalk-Stoffe.
Sie sind leicht dehnbar, nicht zu vergleichen mit Wollwalk, den man für Jacken verwendet.
Das eine Stoffstück war ein Rest, das andere bekam ich geschenkt.
So und nun folgt ein Tutorial für einen Supereasy-Rock. So easy, dass ich mich fast nicht traue, diese Beschreibung ‚Tutorial‘ zu nennen.

1. Bestimmung der Stoffmenge:
Ihr messt die Röcklänge ab eurer Taille plus 4-5 cm, breites Gummiband in knapper Taillenweite.
Für die Rockweite messt ihr euren Umfang an der größten Stelle. Aber aufgepasst: das muss nicht zwingend der Po sein!

2. Zuschnitt:
Ihr tragt das Maß eures Umfangs plus 3 cm zweimal ab, einmal oben und einmal unten. So wird das Stoffrechteck schön gerade.
Das Taillengummi habe ich recht knapp und ohne Nahtzugabe abgeschnitten. Da es beim Annähen gedehnt wird, passt es nachher bequem.
Ich habe das Rechteck mit der Overlock versäubert. Muss man bei Walk nicht unbedingt machen, aber ich mag es so lieber obwohl man es nicht sieht.

Supereasyrock

3. Nähen:
Ihr faltet das Rechteck der Länge nach zur Hälfte und näht mit einer Nahtzugabe von 1,5 cm die hintere Mitte. Das Taillengummi schließt Ihr ebenfalls zum Ring.
Die Naht vom Rock auseinander bügeln. Verwendet Ihr weiche Wollstoff, so wie ich, dann solltet Ihr die Naht mit einem feuchten Tuch vorsichtig dämpfen. Dabei das Bügeleisen nicht zu fest aufdrücken und hin- und herschieben.
Markiert nun mit Stecknadel bei Rock und Gummiband achtel. Dann, an der Naht beginnend, steckt Ihr Nadel für Nadel Bundgummi und Rock aufeinander. Das sieht dann so aus:

Supereasyrock

4. Rock und Bund zusammenfügen:
Wiederum an der Naht beginnend, zieht Ihr den Gummibund auf die gleiche Länge wie den Walkstoff.

Supereasyrock

Habt Ihr die Runde geschlossen, ist der Rock fast fertig.
Die Nahtzugaben des Bunds könnt Ihr mit wenigen Stichen an der oberen Kante befestigen.
Schlagt nun die Saumkante 3 cm nach innen und näht den Saum. Ich habe ihn mit lockeren Stichen von Hand genäht, sodass man von außen nichts sieht. Wer gut in Übung ist, kann den Saum auch mit dem Blindstichfuß der Nähmaschine nähen. Bei Jersey- und Sweatstoffen sehen auch gecoverte oder mit Zwillingsnadel genähte Saäume gut aus.
Wie auch immer Ihr den Saum verarbeitet: Jetzt ist Euer Rock fertig!

Supereasyrock

Ging doch schnell und einfach! Oder habe ich etwas unverständlich beschrieben? Dann schreibt mir. Ich will Eure Fragen gerne beantworten.

Liebe Grüße
Marion

Mit meinem ersten Tutorial gehe ich zu sewlala und Nähfrosch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.