12 Colours of Handmade Fashion: Leinenbluse in Beige

12 Colours of Handmade Fashion: Leinenbluse in Beige

Ich hatte mit einer richtigen Farbe gerechnet und dann kam BEIGE. Ich war überrascht. Mir ist der „Tofu unter den Farben“ aber sehr sympathisch: passt immer!

Bevor die Farbe feststand war ich mir sicher, dass ich ein Oberteil nähen möchte, das ich zu meinem grünen Blazer kombinieren kann. Wäre doch gut, wenn auf diese Weise am Ende des Jahres eine gute Kombigarderobe entstanden ist.
Das dachte sich auch Miriam von Brülläffchen und startete die Challenge: ich näh mir meine Mini-Garderobe. Ob ich es schaffen werde, beide Challenges miteinander zu kombinieren? Ich bin gespannt und freue mich drauf.

Vor einiger Zeit bekam ich von einer alten Dame schöne Kleidungsstücke geschenkt. Des Materials wegen und weil ich „doch so schön nähen kann“. Die verschiedenen Materialien sind wirklich wunderbar. So auch von diesem Leinenkleid:

Leinenkleid 1

Der Stil ist wieder in, aber nicht meiner. Ich habe die Knopfleiste, den Kragen und die Ärmel abgetrennt. Die Seitennähte habe ich aufgetrennt und dann alles schön gebügelt.

Leinenkleid 2

Hals- und Armausschnitte habe ich etwas vergrößert und aus den Ärmeln die Belege zugeschnitten. Dann ging es ans Zusammennähen. Die Seitennähte verfügten über eine großzügige Nahtzugabe, sodass ich in der Bluse jetzt ausreichend Bewegungsfreiheit habe.

Leinenbluse

Als Verschluss dienen eine Häkelschlaufe und ein kleiner Knopf.

Leinenbluse Rückansicht

 

Ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden: eine Bluse, in der ich mich wohlfühle, die sowohl zum Blazer als auch solo toll aussieht.

Bluse & Blazer

So gefällt mir aus Alt mach Neu!
Was meint Ihr?
Vielen lieben Dank an meine Freundin Elisabeth und ihre Mutter Doris für die superschönen Stoffe.

 

Liebe Grüße
Marion

 

Dieser Beitrag geht auch zu Julia, die eine Refashion-Challenge gestartet hat, zum Creadienstag und zu Handmade on tuesday 
Zum ersten Mal bei Me Made Mittwoch 

20 Gedanken zu „12 Colours of Handmade Fashion: Leinenbluse in Beige

  1. Wow, super was du aus dem Leinen Kleid rausgeholt hast.
    Das Top gefällt mir wirklich gut an dir. Und ist sicherlich angenehm zu tragen.
    Liebe Grüße Miriam

    PS: Vielleicht kannst du deine Arbeit noch bei Ju-made zum Thema Refashion einreichen…

    1. Hallo Miriam,
      vielen Dank für deinen lieben Kommentar.
      Ja, die Bluse trägt sich sehr angenehm. Leinen eben.
      Vielen Dank für den Tipp. Da werde ich doch gleich mal vorbeischauen.
      Liebe Grüße
      Marion

  2. Wunderschön!
    Meine Mutter hat begeistert geklöppelt und von daher weiß ich, wieviel Zeit und Arbeit in diesen Spitzen steckt. Daß diese Spitzen und der Leinenstoff jetzt so wunderbar neu zur Geltung kommen, erfreut das Herz jeder Handarbeitenden.
    Ein dickes Lob für dieses fantastische Upcycling!
    Ruth

  3. Herzlich willkommen beim Me Made Mittwoch! Das ist wirklich eine schöne Bluse geworden. Der Stoff ist aber auch verdammt schön. Es wäre wirklich schade gewesen, das Kleid zu entsorgen.
    Ich würde mich sehr freuen, dich demnächst häufiger beim MMM zu sehen. Dann allerdings mit einem aktuellen Post vom Mittwoch.
    Herzliche Grüße, Nina vom MMM Team

  4. Hallo,
    ein super-schönes Top hast du dir aus diesem tollen Stoff gezaubert. Ganz großes Kompliment. Steht dir ausgesprochen gut.
    Liebe Grüße
    Irene

    1. Herzlichen Dank für eure lieben Kommentare.
      Ich freue mich sehr über die große Resonanz.
      Und ich freue mich auf wärmere Zeiten, damit ich die Bluse auch oft anziehen kann.
      Liebe Grüße
      Marion

  5. Dein Top lässt die wertvolle Spitze und das schöne Leinen wieder ganz modern zur Geltung kommen! Deine Wiederverwertung ist sehr gelungen! Mir gefällt auch die saubere Verarbeitung sehr. Jetzt kann der Frühling kommen.
    Liebe Grüße, SaSa

  6. Toll wie Du das Kleid umgearbeitet hast! Das sieht so super aus! So ein Upcycling-Projekt ist doch etwas Schönes, vor allem wenn das Kleidungsstück eine Geschichte hat. Das mag ich immer sehr. Die Bluse sieht sowohl allein als auch mit Blazer super aus. Und Beige hat ja nun wirklich den Vorteil, dass es quasi mit allem kombinierbar ist…

    1. Hallo Marja,
      vielen Dank für deinen schönen Kommentar.
      Es hat mir viel Spaß gemacht, das Kleid umzuarbeiten und freue mich sehr über das Ergebnis…
      Liebe Grüße
      Marion

  7. Liebe Marion,
    jetzt habe ich endlich Zeit gefunden, auch in deinem Blog herumzustöbern: Mein Kompliment, er ist sehr gut gelungen und du nähst wirklich schöne Sachen. Aber ganz besonders hat es mir dein Februar-Beitrag zu den 12 Colours of Handmade Fashion angetan! Ich bin ja ein großer Freund von Upcycling, allerdings fehlt mir häufig die Kreativität oder Erfahrung, aus eigenem Antrieb etwas wirklich Neues aus Bestehendem zu zaubern. Aber du hast das wirklich drauf! 🙂 Dein neues Shirt ist modern und klassisch zugleich, absolut classy und wandelbar. Ich bin begeistert – und gespannt, was du uns in Zukunft noch so präsentierst (zum Beispiel am nächsten Montag 🙂 ).
    Liebe Grüße
    Wiebke

    1. Liebe Wiebke.
      vielen herzlichen Dank für deinen Kommentar. Wie gehe ich nur mit so viel Kompliment um?!
      Ich bin selbst ganz gespannt wohin die Blog-Reise geht… ich habe noch so viele Meter Stoff in diversen Kisten.
      Und die to-sew-Liste wird immer länger angesichts der großartigen Inspiration im Netz.
      Liebe Grüße, bis Montag
      Marion

Schreibe einen Kommentar zu Marja Katz Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.