Probenähen – Zwischenmass – Jacke

Probenähen – Zwischenmass – Jacke

Werbung – Probenähen

Erinnert Ihr Euch noch an mein grünes Leinenoutfit vom letzten Jahr?

Leinenoutfit

Das Oberteil nach einem Schnitt aus der LMV und die Hose im Marlenestil nach eigenem Schnitt. Ich trug die Kombi einige Male, aber mir fehlte eine passende Jacke. Die Suche nach einem Schnittmuster war nicht sooo intensiv und der Sommer heiß. Außerdem hatte ich auch keine Vorstellung wie die Jacke aussehen sollte. Besonders sollte sie sein…

Im Januar rief Margarete von Zwischenmass erneut zum Probenähen auf: eine Jacke mit Schnürung. Die technische Zeichnung gefiel mir auf Anhieb und das sollte sie werden: die Jacke zu meinem Leinenoutfit: das i-Dupferl!

Den Verlauf des vorderen Abnähers fand ich sehr interessant. Dass dieser die Taschen verbirgt ist raffiniert und die Schnürung im Rücken ein echter Hingucker.

Wie bei Zwischenmass üblich, sind die Anleitungsschritte wieder sehr knapp gehalten. Ich arbeitete genau nach Plan:
Es geht mit dem Nähen der Teile und dem Einschlagen der Ösen für die Schnürung los. Die Taschen sind wie Seitennahttaschen zu nähen. Eigentlich ganz einfach. Auch die weiteren Schritte sind ohne große Schwierigkeiten zu meistern.

Zuletzt sollte der Saum gearbeitet werden. Ich hatte 3 cm Saum angeschnitten. Mache ich immer so. Nachdem ich den Saum ein wenig eingehalten und umgebügelt hatte, lag er in kleinen Falten vor mir. Da kam die Pingelinge und meinte, dass das so nicht bleiben kann, denn ich wollte auch die Saumkante, wie die Kanten der Belege, mit Schrägband einfassen.

Also bügelte ich alles wieder glatt, schnitt 2 cm ab und fertigte Belege an. Diese ließen sich schön umbügeln und mit Schrägband einfassen. So war ich sehr zufrieden.

Das Band für die Schnürung nähte ich aus dem gleichen Satin-Schrägband, das ich innen verwendete.
Und bezogene Knöpfe mussten selbstverständlich auch sein.

Die Ärmel meiner Jacke sind recht schmal, passen mir aber. Margarete hat sie im Schnittmuster etwas weiter gemacht. Sie hat auch Bilder zur Verarbeitung der Taschen eingefügt. Diese finde ich sehr hilfreich.

Ich bin mit meiner Jacke sehr glücklich. Sie ist so geworden wie ich sie mir vorgestellt habe und ergänzt mein Leinenoutfit auf’s Allerbeste! Ein echtes i-Dupferl!

Habt Ihr auch Outfits, die mindestens ein Jahr brauchten bis sie komplett waren?
Ich bin gespannt.

Liebe Grüße
Marion

Das Schnittmuster wurde mir für das Probenähen kostenlos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank Margarete!
Stoff: Leinen von Hemden Bachhuber

verlinkt mit Sewlala, Nähfrosch und Sewing-Elch

5 Gedanken zu „Probenähen – Zwischenmass – Jacke

  1. Der Schnitt ist wirklich toll, die Tasche im Abnäher ist eine tolle Idee 🙂
    Besonders begeistert mich aber deine Innenverarbeitung! Und die Jacke ist eine pefekte Ergänzung fürs Outfit 🙂

    1. Danke liebe Ilse, ich freue mich über deine Worte.
      Ich habe die bräunlichen Ösen des bekannten Kurzwarenhersteller verwendet. Die blitzen nicht so!
      Schlaufen sind jedoch auch eine gute Idee!
      Liebe Grüße Marion

Schreibe einen Kommentar zu Ilse Greil-Spitzenberger Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.